Quantcast

Wann wurde der Taschenrechner erfunden?

Wann wurde der Taschenrechner erfunden?

Der Taschenrechner hat eine lange Geschichte, die bis ins XNUMX. Jahrhundert zurückreicht. Heute wird es in einer Vielzahl von Situationen eingesetzt, vom Büro bis zum Klassenzimmer. Obwohl viele Leute denken, dass der Taschenrechner erst kürzlich erfunden wurde, ist dies nicht der Fall.

Ursprünge des Rechners

Das erste Rechengerät wurde von Blaise Pascal gebaut, einem berühmten französischen Mathematiker des 70. Jahrhunderts. Seine Maschine war zum Addieren und Subtrahieren bestimmt, aber sie hatte nicht die Fähigkeit zu multiplizieren oder zu dividieren. Etwa 4 Jahre später erfand ein anderer französischer Mathematiker, Gottfried Leibniz, ein überlegenes mechanisches Rechengerät, das alle 150 Grundrechenarten ausführen konnte. Dieses Gerät wurde XNUMX Jahre lang verwendet, bevor ein echter elektronischer Taschenrechner geschaffen wurde.

Elektrische Rechner

In den 1920er Jahren wurden viele Erfindungen entwickelt, die dem modernen Taschenrechner vorausgingen. BANKEN nutzten die Mechanisierung, um ihre Finanzen zu verwalten. Nach diesen innovativen Maschinen kamen die ersten elektrischen Rechenmaschinen. Diese Geräte wurden zu einem hohen Preis verkauft und verbrauchten viel Energie, um komplexere Berechnungen durchzuführen.

Der erste Taschenrechner

Es war der Taschenrechner, der letztendlich zur Popularisierung dieser Geräte führte. Die ersten Taschenrechner wurden 1975 hergestellt. Mit diesen ersten Rechnern konnten einfache Aufgaben wie das Addieren und Subtrahieren von Zahlen ausgeführt werden. Im Laufe der Zeit nahm die Leistung dieser Geräte zu und ihre Größe ab.

Es könnte Sie interessieren:  Wenn ein Antigentest positiv ausfällt

Kürzliche Entwicklungen

Taschenrechner haben im Laufe der Jahre einen Wandel durchlaufen. Heutzutage ist es möglich, eine Vielzahl von Aufgaben mit einem Taschenrechner zu erledigen. Diese Aufgaben umfassen die Durchführung von algebraischen Berechnungen, Geometrie und Trigonometrie. Moderne Taschenrechner haben oft farbenfrohe Displays, interaktive Tasten und verschiedene erweiterte Funktionen. Außerdem gibt es eine Vielzahl von mobilen Apps, die die gleichen Funktionen bieten.

Vorteil

Der Taschenrechner ist ein großer moderner Erfinder, der uns in vielerlei Hinsicht geholfen hat. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile der Verwendung eines Taschenrechners:

  • Geschwindigkeit: Taschenrechner sind viel schneller als andere manuelle Methoden, um verschiedene mathematische Berechnungen durchzuführen.
  • Genauigkeit: Rechner können viel genauere Ergebnisse liefern als manuell ermittelte Ergebnisse.
  • Einfach zu bedienen: Die heute entworfenen neuen Taschenrechner sind sehr intuitiv und einfach zu verwenden, ohne dass der Benutzer die interne Logik hinter den durchgeführten Berechnungen kennen muss.

Wirtschaft Zeitersparnis: Indem Sie Berechnungen schnell und genau durchführen, sparen Sie viel Zeit und Mühe. Dadurch sparen Anwender in allen Bereichen Zeit.
Zugänglichkeit: Es ist einfach, online oder im nächsten Geschäft einen Taschenrechner zu bekommen. Das bedeutet, dass für Berechnungen kein komplizierter elektronischer Taschenrechner mehr angeschafft werden muss.

Wann wurde der Taschenrechner erfunden?

Der Taschenrechner, wie wir ihn heute kennen, ist für viele Menschen ein nützliches und unverzichtbares Gerät. Aber haben Sie sich jemals gefragt, wann der Taschenrechner erfunden wurde?

Rechnergeschichte

Die Geschichte der Taschenrechner beginnt lange vor der Neuzeit. Bereits 1623 konstruierte der französische Mathematiker, Physiker und Astronom Blaise Pascal das erste mechanische Additionsgerät. Dies war der erste bekannte mechanische Rechner mit einem einzigen Zahnrad zur Addition und Subtraktion. Im Laufe der folgenden Jahrhunderte leisteten andere Erfinder wie Leibniz und Hahn große Beiträge zur Entwicklung ähnlicher Geräte.

Die ersten lichtbasierten Taschenrechner wurden 1902 entwickelt und 1924 patentiert. Diese frühen mechanischen Taschenrechner konnten einige grundlegende mathematische Berechnungen durchführen. Aber erst 1945 schuf der amerikanische Mathematiker John Atanasoff einen elektronischen Taschenrechner, der Logik, algebraische Berechnungen und Differenzrechnungen ausführen konnte.

Moderne Rechner

In den 1970er Jahren begann sich der Taschenrechner zu verbessern. Kleinere elektronische Komponenten ermöglichten die Herstellung von Taschengeräten. Heute finden wir Taschenrechner mit einer Vielzahl nützlicher Funktionen, wie zum Beispiel:

  • programmierbare Logik
  • Speicher
  • algebraische Operation
  • Bildschirmgrafiken

Daher können wir sagen, dass der Aufstieg des Taschenrechners den Lauf der Geschichte verändert hat. Dies hat die mathematische Berechnung erheblich erleichtert und es uns ermöglicht, sehr komplexe Prozesse mit großer Leichtigkeit durchzuführen.

Es könnte Sie interessieren:  Als sich die Zeit in Spanien zu ändern begann

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren redaktionellen Grundsätzen. Wir arbeiten derzeit daran, unsere Inhalte in anderen Sprachen zu korrigieren und zu verbessern.

Wenn Sie ein akkreditierter Übersetzer sind, können Sie auch schreiben, um mit uns zusammenzuarbeiten. (Deutsch, Spanisch, Französisch)

Um einen Übersetzungsfehler oder eine Verbesserung zu melden, klicken Sie auf hier.

Trickbibliothek
Online entdecken
Verfolger online
einfach verarbeiten
Mini-Handbuch
ein wie zu tun
TypRelax
Lava Magazin