Quantcast

Als Franco regierte

Als Franco regierte

Spanien des Francoismus

Während des 1939. Jahrhunderts, Spanien unter dem Gouverneur von Francisco Franco von 1975 bis XNUMX, ein Regime namens "Francoismus". Während dieser Zeit widmete sich General Franco der Stärkung seiner Kontrolle über Spanien und machte Spanien zu einer konservativen und autoritären Nation.

Kultur

Während des Franco-Regimes litt Spanien unter einer kulturellen Einschränkung, die Künstler, Schriftsteller und andere kreative Personen verfolgte. Obwohl die Zensur ein wichtiger Bestandteil von Francos Vorbereitung war, war es die Kontrolle der Teilnahme der Bürger an unterhaltsamen Aktivitäten, die die Norm wirklich durchsetzte. Spanische Filmemacher mussten ihre Filme vor ihrer Veröffentlichung einer Bewertung unterziehen, was zu einer populären Selbstzensur führte.

Politik

Franco wandte auch eine befreiende regressive Politik an, wobei politische Parteien und Organisationen verboten waren und nur eine einzige Vereinigung der Zusammenarbeit mit dem Franco-Regime namens Traditional Spanish Falange und die National Syndicalist Offensive Boards erlaubt war. Die Mitglieder dieser politischen Organisationen, die sich dem Regime widersetzten, wurden inhaftiert und hingerichtet.

Wirtschaft

Auf wirtschaftlicher Ebene reduzierte das Franco-Regime die Rolle des Staates in der Wirtschaft, reduzierte Steuern für Grundbesitzer und gefördertes Wachstum durch den Tourismus und den Industriesektor. Die Eroberung neuer Industrien, Eisenbahnen, städtischer Infrastruktur und Autobahnen trug wesentlich zur spanischen Wirtschaft bei. Die Arbeitslosenversicherung wurde auch aufrechterhalten, um einige der wirtschaftlichen Schwierigkeiten in Spanien zu lindern.

Es könnte Sie interessieren:  Wenn Philomena endet

Vermächtnis

Francos Lebensbeginn und Erinnerung werden für viele Spanier kontrovers und spaltend bleiben. Obwohl in Granada die bestehenden Franco-Denkmäler (La Cumbre Alhambra, Club Deportivo Riosellano, Torre del Omemee usw.) erhalten geblieben sind, hinterlässt das große politische, wirtschaftliche und kulturelle Erbe Spanien tiefe Spuren.

Zusammenfassung

  • Kultur: Frankreich es erlegte der Kreativität der Menschen eine kulturelle Beschränkung auf, und es gab eine Zensur vor dem Zeigen von Filmen.
  • Politik: Frankreich verbot politische Parteien und ließ nur eine einzige Organisation regieren.
  • Wirtschaft: Frankreich reduzierte die Rolle des Staates in der Wirtschaft und förderte gleichzeitig den Tourismus und den Industriesektor.
  • Vermächtnis: Frankreich hat die spanische Kultur und Politik nachhaltig geprägt.

Franquismo

Berühmte Sätze, die die Diktatur von Francisco Franco zusammenfassen

Mehr als vier Jahrzehnte lang regierte das Regime von Francisco Franco Spanien und prägte die Geschichte des Landes mit vielen denkwürdigen Sätzen.

Hier sind einige seiner berühmtesten Sätze:

  • „Eine Armee, eine Kirche, eine Informationsquelle“. Dieser berühmte Satz wurde 1938 von Franco während eines Interviews ausgesprochen.
  • "Ehre ist unendlich ... und die Heimat ist imposant." Es ist einer der vielen Sätze, die Franco verwendet hat, um die Subjektivität seiner Vision des Spaniens zu definieren, das er aufbauen wollte.
  • „Spanien ist viel mehr als ein geografisches Gebiet“. Dieser Satz fasst die nationalistische und stolze Vision zusammen, die Franco von seinem Volk und seiner Kultur hatte.
  • "Es braucht Mut, um zu erobern, aber noch mehr, um die Eroberung aufrechtzuerhalten." Dieser Satz war für Franco sehr wichtig, da er seine Regierungsphilosophie widerspiegelte, nach der die Aufrechterhaltung der Ordnung der Schlüssel zur Entwicklung und zum Fortschritt Spaniens war.
  • "Demokratie ist die schlechteste Politik, abgesehen von allen anderen." Dies war einer der Sätze, die während des Franco-Regimes für die meisten Kontroversen sorgten, da viele darin eine Möglichkeit sahen, den Autoritarismus des Regimes zu rechtfertigen.

Diese Sätze spiegeln die Werte und Prinzipien wider, die die Regierung von Francisco Franco unterstützten. Sie erinnern auch an die Geschichte Spaniens und wie es von der Diktatur beeinflusst wurde.

Als Franco regierte

Francisco Franco war einer der wichtigsten Führer Spaniens. Er begann eine lange Periode spanischer Diktatur, die von 1939 bis zu seinem Tod 1975 dauerte. Während seiner fast 4 Jahrzehnte währenden Herrschaft erreichte Franco drastische Veränderungen in der Kultur und Wirtschaft Spaniens. Dies sind einige der wichtigsten Errungenschaften Francos, als er regierte:

Wirtschaftliche Veränderungen

  • Revitalisierung der Landwirtschaft: Die Landwirtschaft war der Sektor, der am meisten von der franquistischen Wirtschaft profitierte. Es wurden Investitionen in die Infrastruktur getätigt, um den Landwirten zu helfen, und neue Bautechniken wurden eingeführt. Dies half, die Ernten zu steigern und die Wirtschaft zu stärken.
  • Anreize für Industrie: Franco verstand, dass zum Ankurbeln der Wirtschaft größere Impulse für die Industrie erforderlich waren. Es ermöglichte eine größere Handelsfreiheit, senkte die Steuern und förderte das Wachstum neuer Industrien.
  • Verbesserungen der Infrastruktur: Franco begrüßte auch die Modernisierung der spanischen Infrastruktur. Autobahnen wurden gebaut, Straßen restauriert, Eisenbahnen ausgebaut und Häfen gebaut.

Soziale Veränderungen

  • Stärkung der spanischen Identität: Franco nutzte seine Führung auch, um das Nationalgefühl der Spanier zu stärken. Dies wurde durch die Einführung einer beträchtlichen Anzahl nationaler Symbole und Sprachmuster erreicht. Es gab den Spaniern ein Zusammengehörigkeitsgefühl, das bis heute anhält.
  • Eliminierung extremer politischer Positionen: Während der Franco-Regierung waren Aktivitäten im Zusammenhang mit Anarchismus und Kommunismus verboten. Dadurch verringerte sich die Gefahr eines erneuten Militärputsches oder eines erneuten Bürgerkriegs wie in den 30er Jahren.
  • Verbesserung der Beziehungen zur katholischen Kirche: Franco gründete ein enges Bündnis mit der römisch-katholischen Kirche. Dies ermöglichte eine größere Einheit unter den spanischen Katholiken und gab ihnen auch mehr Einfluss auf das politische Leben.

Francisco Franco war einer der wichtigsten Führer Spaniens. Während seiner Regierung erzielte er bedeutende Veränderungen in der Wirtschaft, Kultur und den Beziehungen zwischen Spanien und dem Rest der Welt. Francos Regierung hat den Lauf der spanischen Geschichte in wirtschaftlicher, sozialer und politischer Hinsicht maßgeblich beeinflusst.

Es könnte Sie interessieren:  Wann ist es besser, den Antigentest zu machen?

Der Inhalt des Artikels entspricht unseren redaktionellen Grundsätzen. Wir arbeiten derzeit daran, unsere Inhalte in anderen Sprachen zu korrigieren und zu verbessern.

Wenn Sie ein akkreditierter Übersetzer sind, können Sie auch schreiben, um mit uns zusammenzuarbeiten. (Deutsch, Spanisch, Französisch)

Um einen Übersetzungsfehler oder eine Verbesserung zu melden, klicken Sie auf hier.

Trickbibliothek
Online entdecken
Verfolger online
einfach verarbeiten
Mini-Handbuch
ein wie zu tun
TypRelax
Lava Magazin